Translate (Übersetzen)

Mythos 14 (Erweitert) - Einstiegsdroge - Reihe: „72 irreführende Annahmen von Prohibitionisten“

 
https://pixabay.com/de/photos/fehler-error-fragezeichen-fail-1966448/

„Cannabis ist eine Einstiegsdroge, die zu Sucht und »harten« Drogen führt.“

Es stimmt nicht, dass die meisten (jungen) Erwachsenen, die Cannabis konsumiert haben, auch meistens dazu übergegangen sind, andere Drogen zu konsumieren. Weder sind sie zwingend „süchtig“ geworden, noch auf andere Drogen eingestiegen.

Die letzten drei Präsidenten der USA haben alle erfolgreich Cannabis ohne jeglichen Gateway-Effekt konsumiert.

Anmerkung:

Die meisten Menschen, die gerne Bier trinken, steigen auch nicht zwingend (dauerhaft) auf »hochprozentigen« Schnaps um.
Auch Kaffeetrinker steigen nicht generell immer (permanent) auf »starken« Schwarz-Tee um.

Tabakprodukte (Nikotin):

„Wir präsentieren eine große Zusammenstellung von klinischen und vorklinischen Hinweisen, dass Nikotin  bei Heranwachsenden langfristige molekulare, biochemische und  funktionelle Veränderungen im Gehirn beeinflusst, die einen späteren  Drogenmissbrauch begünstigen.“ [1],[2].
Dieses stützt allerdings auch die These, dass Cannabis die Wirkung von Nikotin verstärkt oder im Umkehrschluss Nikotin die Wirkung von Cannabis schwächt. [3].
Kurz gesagt – können  Zigaretten, bzw. Tabak möglicherweise der Einstieg dazu sein Cannabis zu  nutzen, um die Nikotin Wirkung (unbewusst) zu verstärken. Auch kann  Nikotin (aufgrund dessen vertrauter Wirkweise) als ursprüngliches Einstiegsmittel dafür gelten, die Wirkung von Cannabis wiederum zu mildern.
Man kann also höchstwahrscheinlich tendenziös davon ausgehen, dass Tabakprodukte der Einstieg für Cannabis Nutzung sein kann.
...

Verweise:

Referenzen:
  1. M. Ren, S. Lotfipour: Nicotine Gateway Effects on Adolescent Substance Use. In: The western journal of emergency medicine, Band 20, Nummer 5, August 2019, S. 696–709, doi:10.5811/westjem.2019.7.41661, PMID 31539325, PMC 6754186 (freier Volltext) (Review).
  2. Wikipedia (DE): Einstiegsdrogen-Hypothese.
  3. YouTube-Video: “106 - Dr. Ogens Sprechstunde: Mischkonsum (16.07.2021) | Sucht und Ordnung” [Zeitmarke: “39:30″].

Projektdaten:

  • W.A.SCH. (Wilfried A. Scharrenberg [v. Weiss], Prof. Phil. A.D.) Projektmappe zum Thema “Entstigmatisieren”, auch kurz “WASCH-Projekt” (Waschen/Säuberung/Bereinigung von Altlasten im Volk.).

  


Erstellt am: 10.11.2021,
Bearbeitet am: 03.12.2021.